Rückblick 2021

Unsere Vereinsarbeit wurde auch 2021 durch die landesweiten pandemiebedingten Einschränkungen beeinflusst. Nicht alle Beschlüsse konnten vollständig erfüllt werden. Sowohl der Vorstand als auch die gesamte Mitgliedschaft verständigte sich ausschließlich online. Auch den stattgefundenen Vereinsmaßnahmen wurden wichtige Absprachen getroffen. Der Vorstand war jederzeit arbeitsbereit. Statt einer Mitgliederversammlung erhielt jedes Mitglied einen Verkürzten Jahresbericht für 2021 und die Planungsdokumente für 2022. Es wurde schriftlich abgestimmt. Alle Dokumente wurden durch die Mehrzahl der Mitglieder bestätigt.

Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen betrug 48%, also weniger als wir uns vorgenommen hatten.
Unser Einsatz im Gewässer- und Naturschutz beschränkte sich auf die Durchführung von Hegeangeln als Beitrag zur Bestandsregulierung.

Unsere besten Heger waren:
  • Angelfreund Stefan Fröbel erreichte 105 Punkte
  • Angelfreund Markus Neppach erreichte 105 Punkte
  • Angelfreund Burkhard Keller erreichte 85 Punkte
  • Angelfreund Ingolf Hartmann-Orsech erreichte 80 Punkte
  • Angelfreund Udo Koep erreichte 80 Punkte

Insgesamt entnahmen wir 180 zu behegende Fische mit einem Gesamtgewicht von 14.210 Gramm, was weit unseren Ansprüchen lag.
Der Finanzplan wurde eingehalten und alle Ausgaben waren satzungskonform.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern für die Anstrengungen, auch unter Pandemiebedingungen, Vereinsarbeit zu leisten.