Rückblick 2017

Erstmals erreichten wir einen Bestand von 35 Mitgliedern. Unser Altersdurchschnitt beträgt nahezu 52 Jahre.
Die durchschnittliche Teilnahme an unseren Veranstaltungen lag wieder knapp über 50 %.

Für unsere Anstrengungen und erreichte Ergebnisse im Gewässer- und Naturschutz wurden wir wiederum vom Finanzamt für Körperschaften als „gemeinnützig“ veranlagt.

Höhepunkte des Vereinslebens waren:
  • Die Feier zum 40. Geburtstag unserer Anglergruppe auf einem Schiff bei einer Schifffahrt über den Oderberger See, die Oder-Havel-Wasserstraße mit Passieren des Schiffshebewerkes Niederfinow zusammen mit Angehörigen bei Kaffee und Kuchen.
  • Die erfolgreiche Erfüllung von Hegeaufträgen zur Regulierung der Fischbestände. Leider wurde mit knapp 20 kg Fisch nur ein historisch niedriger Wert erreicht.
  • Das Angeln mit Kindern aus der Freizeiteinrichtung „Känguru“ im Kinder- und Jugendangelzentrum des LAV Berlin in Pankow.
  • Das traditionelle Watangeln der Interessengruppe Spinnangeln in den Boddengewässern Rügens, bei dem wiederum jeder Teilnehmer mit sehr guten Fängen und positiven Erlebnissen und Erinnerungen nach Hause gefahren ist.
Unsere aktivsten Mitglieder waren:
  • Angelfischer Wolfgang Schmidt mit 210 Punkten
  • Angelfischer Jens Schmidt mit 185 Punkten
  • Angelfischer Burkhard Keller mit 180 Punkten
  • Angelfischer Daniel Schuhmacher    mit 125 Punkten
  • Angelfischer Stefan Fröbel mit 115 Punkten
Der Vorstand bedankt sich bei allen aktiven Angelfischern, verbunden mit der Forderung in den Anstrengungen zum Gewässer- und Naturschutz nicht nach zu lassen.